Navigation

Aufführung der Theatergruppe auf dem Münchener Interkulturellen Märchenfest

Aufführung der Theatergruppe auf dem Münchener Interkulturellen Märchenfest

Am Sonntag, 8. Dezember 2019 spielte die „Sonnenstrahlen“ Theatergruppe des Lehrstuhls für Sinologie in der Münchener Stadtbibliothek im Rahmen des siebten Interkulturellen Märchenfests, um zwei chinesische Geschichten vorzustellen. “Yugong Bewegt Berge” (愚公移山) und “Drachen Malen, Augen Tupfen” (画龙点睛) wurden mit Kostümen und Musik auf Chinesisch aufgeführt und deutsche Untertitel und ein deutscher Erzähler wurden zur Erläuterung zur Verfügung gestellt. Die Erlanger Truppe spielte zum ersten Mal in ihrer neuen Besetzung, die mit einigen neuen und alten Gesichtern zu einem tollen frischen Ensemble zusammengefunden hat. An dieser Stelle geht besonderer Dank an die Einladung durch das Konfuzius-Institut München, das den Auftritt möglich gemacht hat und sich mit einem leckeren Abendessen erkenntlich gezeigt hat!

Die Darsteller: Phillip Gaede, David Bock, Victor Wiatr,Maximilian Lenk,Marlene Geiger,Alena Wagner,Michael Meth,Victor Lu und Leon Kimling

 

 

阳光话剧社参加国际童话日活动

2019年12月8日,第七届国际童话日在慕尼黑城市博物馆举行。受慕尼黑孔子学院邀请,弗德里希-纽伦堡-埃尔兰根大学汉学系阳光话剧社助阵表演。

阳光话剧社表演了两个成语故事:画龙点睛和愚公移山。为了参加此次活动,阳光话剧社精心排练两个月,演员之间形成了默契,对剧本熟悉度加深。导演崔杨老师还对学生进行了语音辅导,力求让学生生动表演的同时,提高其灵活及有效地学习汉语的能力。由于大多数观众是小孩, 特别增加了德语旁白和简易德语字幕,让孩子们能看懂、听懂。这次演出给观众带来了欢乐,让观众体验了中国传统文化故事,希望孩子能通过观看这次表演,学习愚公坚持不懈的精神。