Konfuzius-Institut

Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg e.V.

Das Gebäude des Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen in Nürnberg.

 

Hier gelangen Sie direkt zur Website des Konfuzius-Institus Erlangen-Nürnberg:

Das Logo des Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen.

 

 

 

Dr. Yan Xu-Lackner
Direktorin/ Director
Raum: 01.112
Tel. +49 911 92318225 / +49 9131 85 22450
xu@konfuzius-institut.de

Frau Katharina Steiger
Programmleitung
Telefon: 0911-92 318 225
Fax: 0911-52 827 661
katharina.steiger@konfuzius-institut.de

Frau Kerstin Söldner
Verwaltung
Tel. +49 911 923 189 06
kerstin.soeldner@konfuzius-institut.de

 

 

 

Ein kalligraphiekurs am Konfuzius Institut Nürnberg-Erlangen.

Ein Kalligraphiekurs am Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen

Sprachunterricht am Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen.

Sprachunterricht am Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen

Das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen

Das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen e.V. ist ein in Deutschland eingetragener gemeinnütziger Verein zur Vermittlung der chinesischen Sprache und Kultur. Als binationale, deutsch-chinesische Einrichtung bietet das Sprach- und Kulturinstitut ein breitangelegtes Sprachkursangebot und vielfältige Veranstaltungen zu China an. Ziel des Instituts ist die Förderung von China-Kompetenz, der interkulturelle Austausch und die Aufrechterhaltung eines differenzierten Dialogs zwischen Deutschland und China.

Die Binationalität des Instituts spiegelt sich im deutsch-chinesischen Direktorium und dem paritätisch besetzten Vorstand wider. Ein Kuratorium aus angesehenen deutschen Vertretern aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Verwaltung steht dem Institut beratend und unterstützend zur Seite. Eine vertragliche Vereinbarung zwischen der Friedrich-Alexander-Universität (FAU), der Beijing Foreign Studies University (BFSU), dem Center for Language Education and Cooperation und der Chinese International Education Foundation regelt die Aufgaben des Konfuzius-Instituts sowie die Leistungen der chinesischen und der deutschen Seite, u.a. auch die Finanzierung durch beide Seiten.

Seit seiner Gründung 2006 hat sich das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen als wichtige Plattform für den interkulturellen Austausch und die Völkerverständigung zwischen China und Deutschland in der Metropolregion Nürnberg etabliert. Die breite Vernetzung in der Region und die differenzierte Übersetzung und Vermittlung der chinesischen Kultur sind zentrale Merkmale unseres Instituts. Ein Alleinstellungsmerkmal ist der 2018 eröffnete Kunstraum mit wechselnden Ausstellungen und einer Fachbibliothek, der den Bürgern der Metropolregion einen direkten Einblick in die dynamischen Entwicklungen im Bereich der zeitgenössischen chinesischen Kunst ermöglicht.

Kunstraum des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen

Seit Oktober 2018 hat das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen in der Pirckheimerstraße in Nürnberg eigene Ausstellungsräume. Zeitgenössischer Kunst aus China oder Kunst, die sich inhaltlich mit China auseinandersetzt, einen dauerhaften Ausstellungsort zu geben, ist das Hauptanliegen des Kunstraums. Neben Ausstellungen, einer Fachbibliothek und einem jährlichen Artist Residency-Programm zeigt sich der Kunstraum mit regelmäßigen Veranstaltungen wie Diskussionsrunden und Katalogpräsentationen als ein lebendiger Ort der Kunst und Begegnung.

Das Ausstellungsprogramm des Kunstraums bietet ein breites Portfolio an Formaten und Themen: Zum einen bekommen junge und etablierte Künstlerinnen und Künstler aus China oder mit deutlichem Chinabezug in der künstlerischen Arbeit in Einzelausstellungen die Gelegenheit, ihre Arbeit fokussiert darzustellen. Zum anderen werden in thematischen Gruppenausstellungen Aspekte der zeitgenössischen Kunst multiperspektivisch beleuchtet. Ausstellung zu kunst- und kulturhistorischen Themen runden das Ausstellungsprofil ab. Mit dem Aufbau und der stetigen Erweiterung einer Fachbibliothek zum Thema zeitgenössische Kunst aus China und/oder mit Chinabezug leistet das Konfuzius-Institut einen einmaligen Beitrag zur Darstellung zeitgenössischer Kunst und Kultur in Nürnberg und darüber hinaus. Um den künstlerischen Austausch zwischen China und Deutschland zu stärken und jungen Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit zu geben, die Metropolregion Nürnberg und deren Kunstszene kennenzulernen, bietet das Konfuzius-Institut eine jährliche Artist Residency an.

 

Adresse: Pirckheimerstraße 36, 90408 Nürnberg

Öffnungszeiten: während laufender Ausstellungen mittwochs bis samstags 13 – 18 Uhr

Kontakt: kunstraum@konfuzius-institut.de

Nähere Informationen zu aktuellen und kommenden Ausstellungen finden Sie auf unserer Website www.konfuzius-institut.de.

 

Der Kunstraum des Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen.

Der Kunstraum des Konfuzius-Instituts Nürnberg-Erlangen