Navigation

Auftritt der Sino-Theatergruppe am Internationalen Tag der Muttersprache in München

Die Theatergruppe der Sinologie unter der Leitung von Chinesischdozentin Yang Cui wurde am 21. Februar 2018 vom Konfuzius-Institut München eingeladen, eine Aufführung am Internationalen Tag der Muttersprache zum Besten zu geben. Dort konnten die Darsteller eine neue Art von Erfahrung sammeln: Zum ersten Mal spielte das Ensemble „Sonnenstrahl“ vor einem Kinderpublikum. Hierfür wurden die an die Wand projizierten ins Deutsche übersetzenden „Untertitel“ extra vom Konfuzius-Institut München etwas angepasst und kindgerechter gestaltet. An dieser Stelle vielen Dank an Frau Maria Hensolt!

Die Mitglieder der Theater Gruppe „Sonnenstrahl“ von links nach rechts: Zhu Shaoying, Carola Sylle, Maximilian Gertz, Keewai Wong, Phillip Gaede, Alexander Moldovan, und David Bock.

Doch die tapferen Darsteller konnten in München nicht nur eine hervorragende Vorstellung abliefern, wertvolle Bühnenerfahrung sammeln und das Leben der jüngeren Generation kulturell bereichern, sondern sich im Anschluss außerdem noch kulinarisch weiterbilden. Die Gastgeber luden nach der Aufführung noch zum Hotpot-Essen ein, was von allen Beteiligten mit Freude quittiert wurde.

Die Theatergruppe der Sinologie Erlangen bedankt sich beim Konfuzius-Institut München für die Einladung und die hervorragende Organisation und Zusammenarbeit! Bis zum nächsten Mal!

Beim Hotpot-Essen