Navigation

Extracurriculare Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2019

dav

Liebe Studierende,

wir möchten Sie auf die zusätzlichen Lehrveranstaltungen in diesem Sommersemester 2019 hinweisen. Es werden wieder zahlreiche Kurse zusätzlich zum obligatorischen Programm angeboten. Wir freuen uns sehr auf rege Teilnahme.

Die angegebenen Termine sind in den meisten Fällen vorläufig. Falls Sie Interesse an einer Veranstaltung haben, aber am entsprechenden Termin keine Zeit, melden Sie sich bitte beim jeweiligen Dozenten.

 

Theaterkurs

Geeignet für: BA und MA

Termin und Raum: Fr, 16:30-18:00, 00.112

Dozent: Yang Cui (cui.yang@konfuzius-institut.de)

Sie suchen nach einer tollen und spaßigen Gelegenheit, Chinesisch zu üben? Und möchten neben den normalen Sprachkursen noch etwas mit Chinesisch machen? Dann warum nicht bei der Theatergruppe der Sinologie einsteigen?

Die Theatergruppe wurde im Oktober 2015 gegründet und hatte bisher schon mehrere Auftritte: In der Sinologie an unserer Weihnachtsfeier, am Internationalen Tag der Muttersprache in München und außerdem im Rahmen des Programms des Chinese-Bridge-Wettbewerbs an der Uni Heidelberg. Weitere Auftritte sind schon in Planung! Wir nehmen Studenten aus allen Semestern auf und freuen uns über alle, die mitmachen wollen!

Wer Interesse hat, bitte einfach Frau Cui kontaktieren, um weitere Informationen zu bekommen.

 

Komplexe Fragestellungen – schlichte Antworten? Die mediale Repräsentation der Volksrepublik China

Geeignet für: BA und MA

Termin und Raum: Einzeltermine am Fr, 17.05., 24.05., 07.06. und 28.06., jeweils 10:00 bis 14:00 Uhr, Dachgeschoss

Dozent: Prof. Dr. Siegfried Klaschka (siegfried.klaschka@swr.de)

Nie zuvor in der neueren Geschichte hatte China so breitgefächerte und ehrgeizige globale Ziele. Nie zuvor verfolgte die Führung der Volksrepublik eine so umfassende strategische Agenda in der internationalen Ökonomie und Politik. Und nie zuvor standen den Herrschenden so viele Methoden und Mittel zur umfassenden Herrschaftskontrolle im Inneren zur Verfügung wie heute: vom omnipräsenten Einsatz moderner elektronischer Überwachungssysteme bis zur Verwertung privater Daten. Die Strategien auf den unterschiedlichen Feldern sind ausgesprochen vielfältig und vielschichtig. Eine mediale Darstellung solch komplexer Vorgänge ist naturgemäß schwierig. Manchmal gelingt die überzeugende Konzentration auf Wesentliches, nicht selten gerinnen komplexe Sachverhalte aber zu unterkomplexen medialen Kommuniqués. Die Vorlesung wird anhand ausgewählter Beispiele Art und Qualität der Berichterstattung in Presse, Fernsehen und Internet analysieren.

 

Arbeiten mit chinesischen Texten

Geeignet für: BA und MA

Termin und Raum: Mi, 12:15–13:45, 00.112

Dozent: Renée Krusche (renee.krusche@fau.de)

Der Kurs richtet sich an Studierende aller Semester und möchte ein Übungs- und Experimentierfeld bieten, auf dem sich die Teilnehmenden im Lesen moderner chinesischsprachiger Texte erproben können. Es sollen gemeinsam Lesetechniken erarbeitet werden, die den Studierenden beim Schreiben von Abschluss- und Studienarbeiten als Unterstützung dienen können. Das Mitbringen eigener Texte ist willkommen und soll in den Semesterplan integriert werden. Ziel ist es allen Teilnehmenden genug Arbeitsmittel an die Hand zu geben, dass sie problemlos und effizient auch schwierigere Texte auf Chinesisch entschlüsseln, übersetzen und lesen können.

 

Zwischen Tugend und Macht—Frauenbilder in China, vom hanzeitlichen Lienü Zhuan bis zu Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts

Geeignet für: BA und MA

Termin und Raum: Do, 16:15-17:45 (der Kurs kann nach Absprache mit den Teilnehmenden eventuell auch als Blockseminar stattfinden), 01.116

Dozent: Dr. Esther-Maria Guggenmos (esther-maria.guggenmos@fau.de), Dr. Barbara Kaulbach (b.kaulbach@gmx.net)

Arbeiten zur Rolle der Frau in der chinesischen Geschichte stellen ein breites Feld intensiver Forschung dar. In diesem Seminar, das auf Wunsch der Teilnehmenden auch als Blockveranstaltung stattfinden kann, gewinnen wir zunächst einen Eindruck über aktuelle Schwerpunkte von Veröffentlichungen. Den Interessen der Teilnehmenden folgend erarbeiten wir uns dann einen historischen Überblick über den Rollenwandel der Frau im sozialen Leben und gewinnen einen literaturgeschichtlichen Eindruck. Wir lesen ausgewählte Biographien von Frauen und beschäftigen uns z.B. mit Ban Zhao, der ersten bekannten chinesischen Autorin, und ihrem Werk. Wir nähern uns den Werken der Dichterin Li Qingzhao (1084-1155?) ebenso wie der Literatur von Autorinnen des 20. Jahrhunderts. Kunsthistorisch beziehen wir die Darstellung der Frauen im Nüshi zhen tu, aber auch songzeitliche Frauendarstellungen, mit ein. Mit Blick auf staatsgeschichtliche Entwicklungen fragen wir nach den historiographischen Erzählmustern in den (oft negativen) Narrativen, die die wenigen Herrscherinnen Chinas begleiten. Die Themen können ergänzt werden durch Reflexionen zu konkreten Frauenrollen etwa im Theater oder der Rolle der Frau im Buddhismus.

 

Hören und Sprechen

Geeignet für: BA und MA

Termin und Raum: Mi, 9:15-11:30, 00.111

Dozent: Yang Cui (cui.yang@konfuzius-institut.de)

Der Inhalt des Kurses teilt sich in die zwei Gebiete Hörverständnis und mündlicher Ausdruck auf. Der Hörverständnisteil erfolgt in Verbindung mit der Einübung wichtiger grammatischer Konstruktionen, die oft verwendet werden und bei Nichtkenntnis Verständnisschwierigkeiten verursachen können.

Für den mündlichen Ausdruck werden verschiedene praktische Themen des täglichen Gebrauchs herangezogen und ihre zentralen Vokabeln und Wendungen eingeübt. Anschließend lassen sich die im Hörverständnisteil erlernten grammatischen Konstruktionen sogleich praktisch anwenden.

Die Teilnehmenden sollten sich idealerweise mindestens im dritten Semester befinden, der Kurs steht jedoch prinzipiell Studierenden aller Semester offen.

 

Sprach-/ Lektürekurs

Geeignet für: MA

Termin und Raum: Di 14:15-15:45, 01.111

Dozent: Xinqiao Li, Jingjing Zhang

MA Sprach-/ Lektürekurs is a bridge between upper-intermediate and advanced Chinese.

For the speaking part, in the class, students will be placed into small groups of different backgrounds/majors but similar Chinese levels. Some very comprehensive and integrated materials will be developed to meet the learners’ level and needs.

Goals:

  • Increasing correctness of language production and delving deeper into specialist areas of interest.
  • To perform very effectively in a greater variety of social and business situations.
  • To further develop cross-cultural communication skills.

For the Chinese literature part, there are several aspects included: the introduction of literature reading materials which include all the different types and subjects; the practice of the basic reading skills; the overview of the writers and styles.

Goals:

  • Mastering the basic reading skills about the Chinese literature reading.
  • Knowing about the basic Chinese literature backgrounds and development.
  • Increasing the interests about the Chinese literature readings.