Navigation

Kevin Bockholt, M.A.

Kevin Bockholt

Institut für Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens und Ostasiens
Lehrstuhl für Sinologie

 

  • China im Ersten Weltkrieg
  • Entwicklung der chinesischen Presse
  • Ideen- und Begriffsgeschichte des Chinas der Republikzeit
  • Geschichtsschreibung in der VR China

Seit 04/2020                           Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens und Ostasiens, Lehrstuhl für Sinologie, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Seit 09/2017                           Universität Hamburg / Fudan-Universität,

Joint PhD im Rahmen der Graduiertenschule China in Europe, Europe in China.

10/2014 – 09/2017                 Universität Hamburg, Internationaler Master Sinologie

10/2013 – 10/2014                 Ruhr-Universität Bochum,

Master Ostasienwissenschaften / Schwerpunkt Sinologie

10/2005 – 03/2012                 Universität Duisburg-Essen,

Diplom Ostasienwissenschaften / Schwerpunkt China – Wirtschaft / Nebenfächer Geographie, Geschichte und Politik

 

09.2017:                                 Young Researchers’ Workshop, Fudan-Universität (Chinese Debates on the Two World Wars and their Impact on Perceptions of Europe; conference paper)

01.2018:                                 China-Workshop Iserlohner Kreis (Perceptions of ‘East’ and ‘West’ after the First World War)

05.2018:                                 Young Researchers’ Workshop, Universität Hamburg (Chinese Terms for the Two World Wars in the First Half of the 20th Century)

11.2018:                                 Doctoral Seminar of the Confucius China Studies Program, Fudan-Universität (“世界大战”概念在中国的产生)

04.2019:                                 Young Researchers’ Workshop, Fudan-Universität (Reporting on the First World War in China from 1914 to 1919; conference paper)

01.2020:                                 Young Scholar Forum, Vortrag im Konfuzius-Institut der Universität Hamburg (Der Erste Weltkrieg aus chinesischer Perspektive. Kriegsberichterstattung vor 100 Jahren)