Navigation

Konferenzen

Von 2001 bis 2004 beherbergte die Sinologie der FAU ein vom DAAD gefördertes Internationales Qualitätsnetzwerk (IQN) zum Wissenstransfer zwischen China und dem Westen: „Exchanges of Knowledge between China and the West. Historical and Philosophical Dimensions”.

Die Tagung möchte diese außerordentlichen Erfolgsgeschichten als Beispiel frühzeitiger Internationalisierungsbemühungen der FAU würdigen, die Nachhaltigkeit des damals entstandenen wissenschaftlichen Netzwerks darstellen und Perspektiven für die Zukunft entwickeln.

Finanziert wird die Tagung durch großzügige Beiträge der Universität, des Konfuzius-Instituts und des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung.

Das Programm der Tagung finden Sie hier.

Einen Bericht über die Veranstaltung finden Sie auf der Website der FAU.

Zeit: 16. und 17. Oktober 2015

Ort:  Internationales Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung
Gebäude D1, Hartmannstr. 14, 91052 Erlangen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Studierende,

auf die folgende Einladung des Internationalen Kollegs für Geisteswissenschaftliche Forschung (IKGF) zur Internationalen Konferenz möchten wir Sie gerne hinweisen:

Dear ladies and gentlemen,

The International Consortium for Research in the Humanities „Fate, Freedom and Prognostication. Strategies of Coping with the Future in East Asia and Europe“ of the Friedrich-Alexander University Erlangen-Nuremberg is delighted to announce the joint international conference together with the „Fundacion de San Millán de la Cogolla“ on the topic of

„On the Road in the Name of Religion II
– Ways and Destinations in Comparative perspective – Medieval Europe and Asia“
convened by Prof. Dr. Klaus Herbers and Prof. Dr. Carlos Alvar 

to be held on

November 16-18, 2014

at

San Millán de la Cogolla
(Spain)

Unterwegs im Namen der Religion II: Weg und Ziel in vergleichender Perspektive – das mittelalterliche Europa und Asien

Bereits der erste Teil der internationalen Konferenz unter dem Titel „Unterwegs im Namen der Religion. Pilgern als Form von Kontingenzbewältigung und Zukunftssicherung in den Weltreligionen“ im November 2011 hat erwiesen, dass sich Pilgern als eine der ältesten und zugleich aktuellsten Formen von Mobilität, die jährlich Millionen von Menschen auf den Weg bringt,  keineswegs auf einen einzigen Kulturraum festlegen lässt. Pilgern ist verbunden mit den unterschiedlichsten Motiven und Praktiken und eint Menschen unterschiedlichster Religionen und Epochen darin, sich auf den Weg zu machen, um spirituelle oder heilige Ziele aufzusuchen. Hat der erste Teil der Konferenz das Pilgern vorrangig als Ritual verstanden und nach den Motiven für die Pilgerreise gefragt, werden nun Weg und Ziel des Pilgerns in ihren unterschiedlichsten Facetten im Zentrum stehen: Ziel der Konferenz ist, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der monotheistischen christlichen Pilgertradition im mittelalterlichen Europa und der hinduistischen und buddhistischen Pilgertradition in Indien und China zu ergründen. Neben den Fragen nach der Entsehung solcher Traditionen stehen der Pilgerweg – Wege zur Pilgerstätte, aber auch Wege vor Ort, Prozessionswege u. ä. – und das Pilgerziel in ihrer materiellen, kulturellen und metaphysischen Bedeutung im Vordergrund. Dabei soll die genuin historische Herangehensweise an solche Fragestellungen durch kultur- und literaturwissenschaftliche bzw. philologische Methoden ergänzt werden.
Nicht zuletzt deshalb wurde der zweite Teil der Konferenz auch selbst „auf den Weg“ gesetzt und wird in unmittelbarer Nähe eines der wichtigsten und ältesten Pilgerwege Europas, dem Jakobsweg, in San Millàn de la Cogolla stattfinden.

Programm
Sonntag, 16. November 2014

ZEIT THEMA VORTRAGENDER
18:30 a.m. Welcome Address Klaus Herbers, Carlos Alvar
19:00 Ceremonial Lecture: „Here Many Sarracen Pilgrims Wander to Mekka“ – on the Role of Pilgrimage, Shrines and Worshipping on Latin-European Medieval World Maps Felicitas Schmieder

Montag, 17. November 2014

ZEIT THEMA VORTRAGENDE
SEKTION 1 Pilgerwege Chair: Klaus Herbers
09:00 – 09:30 Saint Martin de Tours Bruno Judic
09:30 – 10:00 Evolving routes of western pilgrimage to the Holy Land, 11th – 15th century: an overview David Jacoby
10:00 – 10:30 Los viajes de Mandeville en la España del siglo XVI Joaquín Rubio Tovar
10:30 – 11:00 Pause
11:00 – 11:30 Via Francigena Renato Stopani
11:30 – 12:00 Caminos de la aventura y la espiritualidad. Viajeros, caballeros y devotos en el Paso Honroso de Hospital de Órbigo Santiago Gutierrez
12:00 – 12:30 El descubrimiento del otro y los viajes del descubrimiento Luis Alburquerque
12:30 – 13:00 La conquista del Camino de Santiago en L’Entrée d’Espagne (s. XIV) Santiago López Martínez-Morás
12:30 – 13:00 Diskussion Sektion 1
SEKTION 2 Pilgerziele Chair: Carlos Alvar
16:00 – 16:30 Rom als Pilgerziel Jochen Johrendt
16:30 – 17:00 The Dome of the Rock in Jerusalem as a Medieval Christian pilgrimage site Michelina Di Cesare
17:00 – 17:30 Politisches Pilgern? Das Jakobusgrab in den Auseinander-setzungen zwischen Compostela und Toledo im 12. Jh. [Political Pilgrimage? The Tomb of St Jacob in the Conflict between Compostela and Toledo in the 12th Century] Andreas Holndonner
17:30 – 18:00 Pause
18:00 – 18:30 Wallfahrten in der chinesischen Provinz – Rituale des Wasserholens im Shanxi der späten Kaiserzeit [Pilgrimages in the Chinese Province – Rituals of getting Water in Late Empirial Shanxi] Andreas Berndt
18:30 – 19:00 Viajeros andalusíes en Asia oriental Isaac Donoso
19:00-19:30 Diskussion Sektion 2

Dienstag, 18. November 2014

ZEIT THEMA VORTRAGENDER
SEKTION 3 Pilger- und Reiseliteratur Chair: Angel Goméz Moreno
09:00 – 09:30 Viajeros andalusíes en Asia oriental Isaac Donoso
09:30 – 10:00 Pilgrimage in Indian literature Philipp Maas
10:00 – 10:30 Intersections of sacral and other ways in korean mountain excursion records of the 15th–18th century Marion Eggert
10:30 – 11:00 Early modern travel as pilgrimage, passion and martyrdom Jonathan Patrick Sell
11:00 – 11:30 Pause
11:30 – 12:00 Early medieval pilgrimage literature Adeline Rucquoi
12:00 – 12:30 Rome, Jerusalem and Santiago: the legend of Charlemagne, pilgrim emperor. Marco Piccat
12:30 – 13:00 Diskussion Sektion 3
16:00 – 16:30 Closing Lecture Klaus Herbers, Angel Goméz Moreno, Carlos Alvar
16:30 Closing Discussion

For further information or questions regarding participation, please refer to our website at http://www.ikgf.fau.de/events/upcoming-events/2014-11-konferenz-unterwegs-im-
namen-der-religion-2.shtml or contact Hans-Christian Lehner at hans_christian.lehner@fau.de.