Aktuelle Stellenausschreibungen

Aktuell sind folgende Stellenausschreibungen offen

 

2 Doktorand*Innen/ wissenschaftliche Mitarbeiter*Innen in der Sinologie (m/w/d), 3 Jahre

Am Lehrstuhl für Sinologie mit dem Schwerpunkt Geistes- und Kulturgeschichte Chinas (Alexander von Humboldt-Professur) — Institut für Sprachen und Kulturen des
Nahen Ostens und Ostasiens — der FAU Erlangen-Nürnberg sind zum 1. Oktober 2021 zwei Stellen für Doktorand*Innen/wissenschaftliche Mitarbeiter*Innen in der
Sinologie (m/w/d) zu besetzen. Die Einstellung erfolgt befristet auf drei Jahre bis zum 30.9.2024.

Ihre Aufgaben:
• Sie arbeiten an einem eigenen wissenschaftlichen Qualifizierungsprojekt (Promotion).
• Sie nehmen aktiv an der Lehre teil (3 SWS).
• Sie beteiligen sich an der Entwicklung von Forschungsprojekten, wissenschaftlichen
Veröffentlichungen und Präsentationen auf nationalen und internationalen Konferenzen.
• Sie unterstützen den Lehrstuhl bei organisatorischen Aufgaben und
Wissenschaftsmanagement.
• Wir erwarten Ihre Präsenz am Dienstort Erlangen.

Ihr Profil:
• Es wird ein überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master) in der Sinologie erwartet. Das Abschlusszeugnis muss spätestens bis
zum 31.07.2021 vorliegen.
• Das geplante Dissertationsprojekt muss mit dem Forschungsprofil des
Lehrstuhls korrespondieren.

Wir bieten:
• Die Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten und Forschungseinrichtungen.
• Ein jährliches Budget für Archiv- und Konferenzreisen
• Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
der Länder entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe
TV-L E 13 (65 %) inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung.

 

Genauere Informationen zur Stellenausschreibung und Ihrer Bewerbung finden Sie hier.

Post-Doktorand/wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Sinologie (m/w/d), 4 Jahre

Am Lehrstuhl für Sinologie mit dem Schwerpunkt Geistes- und Kulturgeschichte Chinas (Alexander von Humboldt-Professur) — Institut für Sprachen und Kulturen des Nahen Ostens und
Ostasiens — der FAU Erlangen-Nürnberg ist zum 1. Oktober 2021 eine Stelle als Post-DoktorandIn/wissenschaftlicher
MitarbeiterIn in der Sinologie (m/w/d) zu besetzen (100%).
Die Einstellung erfolgt zunächst befristet bis zum 30.9.2022, verlängerbar um drei weitere Jahre.

Ihre Aufgaben:
• Sie arbeiten an einem eigenen wissenschaftlichen
Qualifizierungsprojekt (Habilitation).
• Sie nehmen aktiv an der Lehre teil (5 SWS).
• Sie beteiligen sich maßgeblich an der Beantragung eines
Drittmittel-Großantrages (ERC).
• Sie unterstützen den Lehrstuhl bei organisatorischen Aufgaben und Wissenschaftsmanagement.
• Wir erwarten Ihre Präsenz am Dienstort Erlangen.

Ihr Profil:
• Es wird ein überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss mit Promotion in der Sinologie erwartet.
Das Abschlusszeugnis sollte spätestens bei Antritt der Stelle vorliegen.
• Englisch, Chinesisch und Deutsch (jeweils in Wort und Schrift)
• Das geplante Forschungsprojekt muss mit dem Forschungsprofil des Lehrstuhls korrespondieren.

Wir bieten:
• Die Arbeit in nationalen und internationalen Netzwerken mit Universitäten und Forschungseinrichtungen.
• Ein jährliches Budget für Archiv- und Konferenzreisen
• Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe TV-L E 13
(100%) inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung.

 

Genauere Informationen zur Stellenausschreibung und Ihrer Bewerbung finden Sie hier.

PhD Student Position (65%, E13 TV-L, 3 years)

The Chair for Sinology with a focus on the Intellectual and Cultural History of China — Institute for Near Eastern and East Asian Languages and Civilizations — at FAU Erlangen-Nuremberg (Germany) invites applications for the position of a PhD student (f/m/d) with an interest in the global/transregional history
of quantification and/or modern or contemporary history of science in China, in particular statistics or predictive sciences.

The position is part of the interdisciplinary project “Quantification and Prediction from Europe to EastAsia” funded by the Alexander-von-Humboldt-Foundation (2021–2026). In cooperation with the IKGF (International Consortium for Research in the Humanities) at FAU the PhD project shall focus on political and historical epistemologies of statistical production and forecasting practices and their global/transregional circulation. Together with the other project members the applicant will conduct research and contribute to an online encyclopedia of critical terms of predictive sciences and provide support for the organization of conferences and project publications.

The successful candidate is expected to have
– a Master degree in Chinese studies, historical sciences or related disciplines,
– strong interest in the role of quantification and prediction of social and natural phenomena in science and society,
– excellent knowledge of working languages English and Chinese.

FAU provides an innovative and supportive environment, a yearly travel budget is granted for archival research and conference participation. The position is to be filled by October 1st, 2021.

FAU is a family-friendly employer and intends to increase the number of women in research and teaching positions and, therefore, strongly encourages female researchers to apply. In its pursuit of academic excellence, FAU is committed to equality of opportunity and to a proactive and inclusive approach, which supports and encourages all under-represented groups, promotes an inclusive culture and values diversity.

 

Further information on how to apply can be found here.

 

Postdoctoral Researcher (100%, E13 TV-L, 4 years)

The Chair for Sinology with a focus on the Intellectual and Cultural History of China — Institute for Near Eastern and East Asian Languages and Civilizations — at FAU Erlangen-Nuremberg (Germany) invites applications for the position of a Postdoctoral Researcher (f/m/d) with an interest in the global/transregional history of quantification and/or modern or contemporary history of science in China, in particular statistics or predictive sciences.

The position is part of the interdisciplinary project “Quantification and Prediction from Europe to East Asia” funded by the Alexander-von-Humboldt-Foundation (2021–2026). In cooperation with the IKGF (International Consortium for Research in the Humanities) at FAU this project is going to focus on political and historical epistemologies of statistical production and forecasting practices and their global/transregional circulation. Together with the other project members the applicant will conduct research and contribute to an online encyclopedia of critical terms of predictive sciences.

Other tasks include:
• coordinating research activities in the project (research seminar, fellow invitations)
• support for the organization of conferences and project related publications
• collaboration in preparing an application for third-party funding (e.g. ERC grant, Emmy Noether Programme)

Together with the other project members the applicant will conduct research on the social, political and cultural conditions of quantification in China in a global/transregional perspective. The Postdoctoral Researcher will further contribute to an online encyclopedia of critical terms of quantification.

The successful candidate is expected to have the following qualifications:
• a PhD in Chinese studies, historical sciences or related disciplines,
• strong interest in the role of quantification and prediction in science and society,
• preferably research experience in China, Hong Kong and/or Taiwan,
• experience in interdisciplinary and international research contexts,
• excellent knowledge of working languages English and Chinese.

The position is to be filled by October 1st, 2021, the prospective duration of the project is five years. Yearly budget will be provided to support archival research and international conference participation.

FAU is a family-friendly employer and intends to increase the number of women in research and teaching positions and, therefore, strongly encourages female researchers to apply. In its pursuit of academic excellence, FAU is committed to equality of opportunity and to a proactive and inclusive approach, which supports and encourages all under-represented groups, promotes an inclusive culture and values diversity.

 

Further information on how to apply can be found here.

Bibliotheksangestellte / Bibliotheksangestellter (m/w/d), 3 Jahre

Am Lehrstuhl für Sinologie mir Schwerpunkt Kultur- und Geistesgeschichte Chinas ist zum 1.7.2021 oder später befristet auf drei Jahre folgende Stelle zu besetzen:

Ihre Aufgaben:

  • Medienbearbeitung: Retrokatalogisierung von Medien in chinesischer Schrift (SASS-Sammlung)
  • Ausbau thematischer Schwerpunkte der Sammlung, orientiert an den zukünftigen Forschungsrichtungen des Lehrstuhls
  • Sacherschließung des katalogisierten Bestandes

Unsere Anforderungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium, idealerweise zum/zur Diplom-Bibliothekar/in (FH) bzw. Bachelor (m/w/d) Bibliotheks- und Informationsmanagement oder gleichwertige Qualifikation
  • wünschenswert sind Kenntnisse des Regelwerks Resource Description and Access (RDA) und des Austauschformats MARC
  • sehr gute Kenntnisse der chinesischen Sprache
  • gewissenhafte und selbständige Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit, Engagement und Teamgeist
  • gute und anwendungsbereite Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • die Mitarbeit innerhalb eines vernetzten kollegialen Teams an einer familienfreundlichen

 

Die Eingruppierung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Es handelt sich um eine Teilzeitstelle im Umfang von 50% der regelmäßigen Wochenarbeitszeit.  Die Stelle ist bis 31.6.2024 befristet. Schwerbehinderte (m/w/d) im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung: Frau Prof. Dr. Dr. Andrea Bréard andrea.breard@fau.de und Prof. Dr. Marc Matten marc.matten@fau.de.

 

Bitte bewerben Sie sich bis zum 1.6.2021 bei Frau Prof. Dr. Dr. Andrea Bréard andrea.breard@fau.de.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.